Kontaktbörsen ausprobiert

Kontaktbörsen funktionieren mit Direktheit

Ich bin in den Sommermonaten nicht gerne Single oder sagen wir besser ohne Abenteuer. Nun verstoße ich gegen meine Vorsätze aus dem alten Jahr und entdecke die bunte und verrückte Welt der Kontaktbörsen wieder. Es gibt viel mehr Angebote als die Klassiker aus den Medien oder der Popkultur. Neben Tinder und Grindr gibt es noch viele Nischen-Kontaktbörsen, die sich auf spezielle Vorstellungen und Wünschen spezialisiert haben.

Im Kampf für die LGBTQ-Community erfordert es auch von den Dating-Apps, dass alle Menschen ihre Bedürfnisse auf solch einer Plattform abgedeckt sehen. Dies bedeutet gleichzeitig, dass viele Entwicklungen von speziellen Kontaktbörsen eher in Angriff genommen worden sind, so dass diese sich auf dem Markt eine Nische aufbauen konnte, weil die großen bekannten Apps und Portale diesen Zeitgeist verschlafen haben.

Beziehung oder Abenteuer?

Wenn ich mir die potentiellen Partner:innen anschaue, dann kann ich mich von einer gewissen Oberflächlichkeit nicht hundertprozentig befreien. So meldete ich mich bei einer für mich neuen Kontaktbörse an, nachdem ich Lovepoint Test gelesen hatte und meine Neugier geweckt wurde. Für uns Frauen ist dieser Dienst kostenlos und wir können uns entscheiden, ob wir Männer für eine Beziehung oder ein Abenteuer suchen wollen. Je nach Stimmung schaue ich mir mal diese und mal die anderen Kandidaten an. Gerade wenn mich die Optik überzeugt, aber der Profiltext mich nicht so anspricht, dann zeige ich mich auch mal bereit für ein Abenteuer. Im Casual Dating fühle ich mich auf dieser Plattform ganz wohl.

Da die Männerwelt diesen Dienst bezahlen muss, ist das Niveau verhältnismäßig höher als auf vergleichbaren Plattformen. Eine kostenpflichtige Kontaktaufnahme und eine Limitierung der Aktionen auf dem Portal sorgen dafür, dass nicht irgendwelche Mitglieder:innen einfach alle User:innen mit dem gleichen Spruch und dem gefälschten Profilangaben anschreiben und die Hoffnung haben, dass irgendjemand schon darauf reinfallen wird.

Erfolgreiche Anwesenheit auf Kontaktbörsen

Egal ob Abenteuer oder Beziehung, die Formel für die erfolgreiche Nutzung einer Dating-App ist die direkte Ansprache. Wir melden uns auf diesen Portalen immer mit einer klaren Absicht an und die gehört bei einem persönlichen Gespräch oder bereits im Profil auf den Tisch. Direktheit wird belohnt, denn das kann ich euch aus eigener Erfahrung berichten. Ich sah vor einigen Jahren meinen Schwarm aus Schulzeiten in einer Kontaktbörse. Ich schrieb ihm direkt an, erzählte ihm nach wenigen Nachrichten von meinen Gefühlen von früher, wir vereinbarten ein erstes Treffen und waren danach viele Jahre zusammen.

Ähnlich verhalte ich mich auch diesen Sommer und mache meinen Dates schnell klar was sie von mir zu erwarten haben. Natürlich kann mich eines Tages plötzlich unerwartet die große Liebe umhauen und meine Herangehensweise auf den Kopf stellen, aber bis es soweit ist fahre ich so ziemlich gut.

5 Tipps für ein erfolgreiches Profil

Wenn du erfolgreich auf Kontaktbörsen sein willst, dann beherzige diese fünf Tipps bei der Profilerstellung:

  • verzichte auf Urlaubilder, auf denen du einen Koala streichelst
  • zeige dich auf dem Profilbild und nicht dein Haustier oder Auto
  • wenn du ein Zitat nutzen willst, dann keines aus dem Mondkalender
  • kreative und witzige Textideen ziehen Nachrichten magisch an
  • Bilder im Karnevalskostüm kommen nur in Köln und Düsseldorf an

Auf unserem letzten Online-Junggesellinnenabschied haben wir uns gegenseitig über die Bildschirmfreigabe unsere Profile in den Kontaktbörsen gezeigt und haben lustig andere Menschen angeschrieben. Es gibt so viele unkreative und 0815-Profile. Ich bin seit vielen Jahren aktiv und am Ende habe ich länger mit den Menschen den Kontakt gehalten, die einen kreativen Bezug zu meinem Profil in der ersten Nachricht herstellten. Am besten auf den Text, denn gerade wenn dieser etwas länger ist, dann zeigt es mir, dass dich nicht nur mein Profilbild interessiert hat.

Lovepoint verfolgt mit seinerm Angebot eine schöne Mischung für Menschen, die noch nicht wissen ob Beziehung oder Abenteuer. Das Bezahlmodell für Männer ist kein Alleinstellungsmerkmal von Kontaktbörsen, aber nach all den Jahren an Erfahrungen ein effektives Mittel um es für Frauen attraktiver und angenehmer zu gestalten und das Niveau der Plattform hoch zu halten.

Wie sind eure Erfahrungen auf Kontaktbörsen? Welche Profile sprechen euch an und welche schrecken sofort ab?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.