Shopping-Trends in der Coronakrise

Unrecognizable girls in fashionable outfits carrying paper bags while enjoying tour of shops

Die Coronakrise wird uns noch lange begleiten, denn das Coronavirus hat unseren Alltag komplett verändert und damit natürlich auch unser Lifestyle. Wir behandeln jetzt hier einen Bereich, der natürlich in seiner Bedeutung hinter den aufopfernden Menschen steht, die täglich für uns alle arbeiten gehen und natürlich ist Shopping jetzt nicht das brisante Thema, doch unsere Auflistung an kreativen Lösungen soll Gastronomen und Einzelhändler inspirieren.

Die großen Probleme des Einzelhandels und der Wirtschaft lehren uns gerade, dass wir mit unserem Online-Shopping dem Einzelhandel die Reserven längst genommen haben und die Wirtschaft mehr im eigenen Land produzieren sollte. Wir lernen jetzt gerade den Begriff “Freiheit” erst richtig kennen, denn auch in mir steckt das große Bedürfnis ein Restaurant, ein Kino oder ein Museum besuchen zu wollen. Ich möchte Freunde im echten Leben und nicht online treffen, mit Ihnen an der frischen Luft verweilen und wunderschöne Tage in einer Gastronomie beenden. All dies ist aktuell nicht möglich und gerade die Orte, die uns schöne Momente schenken, haben es gerade sehr schwer.

Jedoch gibt es einige wunderbare neue Shopping-Trends, die uns ein großes Stück an Solidarität und Gemeinschaft zurückbringen. Ich möchte einige tolle Trends vorstellen, die aktuell in der Coronakrise das richtige Mittel und Zeichen sind.

Lokal Einkaufen | Ein Branchenverzeichnis mit Lösungen

Das Portal bietet Firmen die Möglichkeit, dass diese sich kostenlos eintragen können. Eine Besonderheit ist es, dass hier angegeben werden kann, ob es einen Lieferdienst oder einen Abholdienst gibt. Viele Unternehmen halten sich mit diesen beiden Optionen gerade über Wasser, denn so können Speisen und Produkte dennoch verkauft werden. Viele Unternehmen haben diesen Service frisch eingebaut und bieten diesen nun erfolgreich im Internet an.

Online-Shopping schließt lokalen Einkauf nicht aus

Viele Menschen kaufen im Internet ein, aber haben nicht auf dem Schirm, dass es nicht nur den großen Internet-Shopping-Giganten Amazon gibt, sondern dass vielleicht auch der Buchhändler um die Ecke einen Lieferdienst hat. Bücher sind an den Buchpreis gebunden und kosten auf beiden Plattformen das gleiche, aber so können wir den lokalen Einzelhandel unterstützen und erhalten. Ein Besuch in der Innenstadt mit einem anschließenden Besuch eines Restaurants oder einem Café wäre nicht das gleiche, wenn wir davor, dazwischen und danach nicht auch shoppen gehen könnten. Schaut doch mal auf dem Portal vorbei und vielleicht findet ihr alternative Shopping-Möglichkeiten und helft dabei noch den lokalen Händlern.

Schenk Lokal | Mit Gutscheinen die Händler in Köln unterstützen

In Köln gibt es das Gutschein-Portal Schenk Lokal und hier kannst du Gutscheine für mehr als 200 Geschäfte kaufen, die du dann einlösen kannst. Der Vorteil an dem Kauf von Gutscheinen ist, dass du in der Coronakrise auch geschlossene Geschäfte finanziell unterstützen kannst. Das Portal verzichtet zur Unterstützung bis zum Ende des Jahres auf die Provision für den Verkauf der Gutscheine, so dass 100% von dem Wert des Gutscheins an das jeweilige Geschäft gehen.

Essen hält zusammen | Spontanes Portal mit vielen Tipps

Die Stadt Essen hat ein Portal auf die Beine gestellt, welches einen groben Überblick über das Angebot in der Coronakrise gibt. Die Seite ist wirklich aus dem Boden gestampft worden, so dass die Funktionalität und Übersicht nicht optimal ist, doch gerade in diesen Zeiten ist schnell einfach wichtiger als schön. Dienstleister, Einzelhändler und Gastronomen aus Essen können sich auf dem Portal kostenlos über E-Mail eintragen lassen.

Restaurant-Beispiel für kreative Corona-Lösungen

An Ostern haben wir unserer Familie in Essen und Heiligenhaus eine große Freude gemacht, denn das Restaurant Gustus bot ein Menü mit mehreren Gängen an. Dieses Menü wurde bestellt und jeder Gang konnte mit einem Aufwand von circa 10 Minuten zubereitet werden. Die mitgelieferte Anleitung konnte jeden Laien in der Küche zum temporären Sternekoch verwandeln. Ein großer Spaß für unsere Eltern. Dieses Restaurant denkt sich immer neue Aktionen aus, wie zum Beispiel ein Menü an Muttertag, spezielle Grill-Pakete und auch Wein-Paketen.

Habt ihr noch mehr Beispiele für außergewöhnliche Aktionen und Reaktionen auf das Coronavirus? Was haltet ihr von der neuen Solidarität zu den Geschäften in der Nachbarschaft? Wir freuen uns auf euer Feedback.

Lösungen für die Coronakrise

10 Kreativität
10 Dringlichkeit
10 Empfehlenswert
10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.