Drinks für den Lockdown

3 Außergewöhnliche Drinks für den Lockdown

Wir befinden uns im Lockdown und unser persönliches Verlangen nach Belohnungen steigt immer weiter. Nach der langen und stressigen Arbeit im Homeoffice, dem Abendessen und wenn das Kind abends schläft, dann ist es Zeit für eine Belohnung in Form von leckeren Drinks. Selbst während eines Arbeitstags verspüre ich schnell mal die Lust nach einer Süßigkeit oder einem leckeren Getränk. Gleichzeitig verfolge ich seit der Corona-Pandemie den Wunsch regionale Produkte und Händler zu unterstützen. Diese müssen nicht aus meiner Region kommen, aber sollten eigene Produkte verkaufen, die sie selber anbauen und produzieren. Auf diesem Weg bin ich zu zwei lecken Getränken gekommen, die ich hier vorstellen möchte.

Aroniasaft | Von dem Superfood zu einem Saft

Den Aroniasaft online kaufen geht im Online-Shop der Brenner Stube aus Eriskirch. Das empfohlene Tageslimit sind 100 ml, denn die Konzentration an Folsäure und den verschiedensten Vitaminen ist so hoch, dass eine kleine Menge pro Tag für den eigenen Haushalt reicht. Der Saft wird aus der Aroniabeere gewonnen, die in Deutschland als Plantagenpflanze angebaut werden kann. Die Beere ist leicht anzubauen, so dass es diese auf vielen Teilen der Welt braucht. Es gibt Studien, dass die Beere gesundheitliche Vorteile bringen soll. Der vitaminreiche Cocktail ist mein neuer Muntermacher, den ich mir in Form eines Lassi, Milchshakes oder Smoothie abwechslungsreich zubereite. Der Geschmack ist nicht zu dominant und hat eine angenehme säuerliche Note.

Orangenlikör | Viele Drinks mit der Orange mischen

In dem gleichen Online-Shop bin ich auf den leckeren Orangenlikör gestoßen. Dort konnte ich den Orangenlikör online bestellen und fand direkt einige Hinweise auf interessante Longdrinks. Ich trinke sehr gerne Orangensaft, mag aber keine Orangenlimonade. Der Likör verbindet aber das Beste aus beiden Getränken und lässt sich wunderbar mit verschiedenen Getränken mischen. Er ist Bestandteil meines favorisierten Shooters, dem B52. Ich mag auch gerne alkoholhaltige Milchshakes und Smoothies und hier empfehle ich den Likör zum Beispiel mit Bananen zu mischen. Eher Drinks für den Sommer, aber bald ist doch schon Frühling.

Craft Beer geht im Lockdown immer

Wenn es jemand langfristig außergewöhnlich haben will, dem kann ich allgemein noch Craft Beer empfehlen. Immer mehr Brauer aus der Region stellen eigenes Craft Beer her und experimentieren mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Craft Beer steht bei mir auf einer Stufe mit Wein in Bezug auf den Verzehr. Am Ende brauche ich ein bis zwei Gläser oder eben eine Flasche und dann reicht es mir meistens. Hier in Köln haben wir verschiedene Geschäfte mit Craft Beer-Spezialitäten aus der ganzen Welt. Die Entdeckungsreisen machen großen Spaß und auch die überraschenden Geschmäcker können mich immer wieder begeistern.

Wie belohnt ihr euch im Lockdown und im Homeoffice? Wir haben hier noch über die Ausstattung im Homeoffice geschrieben, die uns ebenfalls die Arbeit dort angenehmer macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.