E-Zigarette

Darf ich mit E-Zigarette in ein berufliches Online-Meeting?

Im Homeoffice haben sich in den letzten Monaten viele neue Szenarien ergeben. Wir arbeiten bei uns in der Redaktion sehr eng zusammen und alle Team-Mitglieder arbeiten gemeinsam an Projekten. So haben sich neues Gewohnheiten in den beruflichen Alltag eingeschlichen, die früher undenkbar waren. Das Rauchen von Zigaretten, E-Zigaretten oder die Nutzung eines Dampfers war grundsätzlich nicht in den Räumen unserer gemieteten Gewerbeimmobilie gestattet.

Nun habe ich in den letzten Monaten viele Online-Meetings mit Mitarbeiter*innen und Kund*innen über Skype, Google Meet, Zoom, Microsoft Teams und anderen Anbietern geführt. Plötzlich qualmt es bei meinen Gegenübern und ich entdecke eine E-Zigarette. Diese Angewohnheit hat sich auf mich als Ex-Zigaretten-Raucher mittlerweile übertragen, denn bei all dem Stress im Homeoffice und während der Corona-Pandemie habe ich mir dieses kleine Laster wieder zugelegt. Ich setze allerdings auf eine E-Zigarette mit Liquids ohne Tabak und Nikotin.

Mit dem Dampfer in das Business-Meeting

Die Frage müsst ihr natürlich mit dem Chef oder eurem Vorgesetzten absprechen. In einem internen Meeting kann dies schnell erfragt werden, aber bei einem Treffen mit einem Kunden würde ich es nur dann wagen, wenn der Gesprächspartner damit anfängt. Ich selbst würde niemals anfangen, da ich nie wissen kann, wie der Kunde zu dem Thema steht.

Das Spiel mit den Aromen bei der E-Zigarette

Ich bin bei meinen Recherchen auf die Produkte von Avoria gestoßen. Hier probiere ich mich durch die unterschiedlichen Aromen und habe auch schon meine 5 Highlights für mich entdeckt.

  • Cookie de Luxe
  • Ice Bonbon
  • Cola
  • Wassermelone
  • Strawberry Milkshake

Diese Abwechslung macht Spaß und ich habe bereits meine festen Kunden, mit denen ich während des Meeting genüsslich an der E-Zigarette ziehen kann und darf. Ähnlich wie bei den Raucherpausen auf dem Balkon bekommen die Gespräche eine ganz andere Tiefe und werden viel privater. Dies stärkt die Kundenbeziehung und bringt neue Gesprächsthemen mit sich. Die Vorfreude auf das Meeting steigt, das Verhältnis wird enger und daraus ergibt sich eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Ein neues Gadget für das Homeoffice, welches sogar geschäftsfördernd wirkt.

Business-Raucher für erfolgreiche Geschäfte

Ich habe zum Ende meines Raucher-Daseins immer gesagt, dass die Geschäfte an der Bar und im Raucherbereich gemacht werden. So ist es auch und darum werde ich wahrscheinlich auch nach der Corona-Pandemie weiterhin der Business-Raucher sein, der sich im richtigen Moment mit der E-Zigarette zu potentiellen Neukunden stellt. Mit der nikotinfreuen Lösung und den leckeren Liquids und Aromen habe ich großen Spaß an der Zusammenstellung neuer Geschmacksrichtungen gefunden. Diese Gamification in dem Bereich ist spannend und es gibt immer neue Produkte zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.