DIY

Adventskalender mit Trockenblumen

Trockenblumen sind ein bezaubernder Trend, denn langlebende Blumensträuße machen uns für eine lange Zeitspanne glücklich. Im Dezember startet die Zeit der Adventskalender und Trockenblumen sollten dieses Jahr ein Bestandteil meiner Überraschung für meine Freundin sein. Wir sind aktuell mit Tochter, Homeoffice und Corona sehr ausgelastet, so dass wir uns dieses Jahr keinen Adventskalender basteln, sondern uns fertige kaufen wollten. Ich machte mich auf die Suche nach einem Adventskalender mit Trockenblumen, aber fand keinen. Die Vorstellung war so schön. Mehrere Trockenblumen pro Tag ergeben nach und nach einen wunderbaren Blumenstrauß. Jeden Tag hätte meine Freundin die neuen Trockenblumen hinzufügen und diese arrangieren können. Eigentlich eine runde Sache und bei der Auswahl an Adventskalendern war ich sehr verwundert, dass auf diese Idee noch keiner gekommen ist.

DIY-Advent mit Trockenblumen

Wenn wir bei Google “Adventskalender mit Trockenblumen” eingeben, dann finde ich zwar vielversprechende Blog-Artikel darüber, aber in denen geht es um ein anderes Thema. Hier wird gezeigt, wie Trockenblumen als Dekoration für einen DIY-Adventskalender genutzt werden können. Hier ein schönes Beispiel:

Dazu gibt es noch viele Artikel rund um die Adventszeit in Bezug auf Trockenblumen. Dekorierte Kerzen mit Trockenblumen oder natürlich der selbstgebastelte Adventskranz mit den trendigen Blumen. Alles wunderschöne Ideen und der Fokus auf dieses Thema zeigt doch, dass ich hier eine ausbaufähige Idee entwickele.

Der Adventskalender mit Trockenblumen als Inhalt

Diese fünf Schritte musst du durchführen und hast einen unvergesslichen Adventskalender für deinen Partner oder für deine Partnerin gebastelt.

  1. Trockenblumen kaufen
  2. Blumenvase kaufen
  3. Verpackungen herrichten
  4. Schnur basteln
  5. Adentskalender aufhängen

Der Kauf

Ich habe nun einen gewaltigen Blumenstrauß gekauft, den ich komplett auseinandergepflückt habe. Diesen Berg an Trockenblumen teile ich sorgfältig in 24 Teile ein. Dabei achte ich aber darauf, dass die ersten Tage mit mehr Blumen bestückt sind, damit der Blumenstrauß direkt im Wohnzimmer wirken kann. Wenn da nur ein paar alleingelassene Blumen stehen, dann sieht das auch nicht aus. So haben wir direkt einen eindrucksvollen Blumenstrauß, der nun bis Weihnachten nach und nach wächst.

Blumenvase nicht vergessen

Ich habe sogar passende Vasen gekauft, denn wir müssen in der Zeit zwei Mal die Blumenvase austauschen, weil der Strauß eben immer größer wird. Es gibt auch passend zum Anlass viele weihnachtliche Vasen*. Da sind viele ausgefallene Vasen dabei, aber vielleicht gefällt dir eine davon. Die Vase habe ich im Anschluss auch noch weihnachtlich dekoriert.

Verpackungen finden

Die größte Herausforderung bestand darin, eine passende Verpackung für die Trockenblumen zu finden. Natürlich ist Papier hier der erste Einfall, aber es sollte etwas nachhaltiger sein. Es gibt wunderbare wiederverwendbare Geschenktücher*, die zwar etwas teurer sind, aber da diese in der Familie bleiben ist es eine Investition für viele Jahre. Eigentlich eine wunderbare Idee, dass Weihnachtsgeschenke nicht mehr in Geschenkpapier aus Papier verpackt werden, sondern in wunderschöne Tücher gehüllt werden. Natürlich freuen sich die Kinder auf das Geräusch beim aufreißen der Geschenke, aber vielleicht sollten wir dies im Sinne der Nachhaltigkeit gerade bei Erwachsenen überdenken. Für die Blumen brauchte ich etwas längliches und die Tücher sind optimal, doch ein paar “Türchen” wollte ich aufhängen. Bienenwachstücher eigneten sich für die Überraschung, denn dieses ist wunderbar formbar. Die Überraschung an den Trockenblumen ist nicht der Stängel, also habe ich diese ruhig rausgucken lassen und habe den Kopf der Blumen sorgfältig mit Bienenwachstüchern umhüllt. Das ist viel Aufwand, aber hat sich gelohnt.

Die richtige Schnur

Trockenblumen können sehr brüchig werden, daher ist das Aufhängen mit größter Vorsicht durchzuführen. Ich habe kleine Schlaufen gemacht und die mit Bienenwachstüchern umrundeten Blumen dort vorsichtig eingeklemmt. Insgesamt habe ich 10 Blumen hingehangen und den Rest drumherum und eingewickelt aufgestellt.

Geeignete Stelle finden

Ich habe mir eine freie Ecke im Wohnzimmer gesucht und die Schnur mit Hilfe einer Stehlampe aufgehängt. So musste ich keine Löcher in die Wand bohren oder diese mit Klebeband beschädigen. Alle Geschenktücher sind mit Nummern gekennzeichnet und alles zusammen ergibt einen großen blumigen Berg voller Geschenke. Ein paar kleine Geschenkideen befinden sich auch darunter, damit es nicht nur jeden Tag ein paar Blumen sind, aber das ist ein Geheimnis.

Mehr Ideen für kreative Adventskalender

Es gibt so viele Arten von Adventskalendern mit überraschenden Inhalten. Meine Favoriten in diesem Jahr waren diese:

Dazu jede Menge Süßigkeiten, aber auch vegane Adventskalender und Bio-Kalender. Ich habe das Gefühl, dass das Angebot jedes Jahr ausgefallener wird. Welche Art von Inhalt bevorzugt ihr denn so? Wie viele Kalender sind es bisher in diesem Jahr geworden? Habe ich einen ausgefallenen Adventskalender vielleicht vergessen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Bildquelle: Pixabay-User Richgold
*= Affiliate-Links zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.