Die Silvesterparty – mit allem was dazu gehört

Nicht nur bei der Silvesterfeier sind diese Tipps eine gute Stütze für die Planung eurer nächsten Party. An Silvester wird ordentlich gefeiert, getrunken und geknallt. Das Motto lautet dabei meistens: Hauptsache alle haben Spaß! Jedes Silvester überlege ich wieder, wo ich hingehe oder ob ich selber eine fette Party veranstalte. Natürlich gehören zu der Planung noch mehr als das Einkaufen und das Aufräumen am Tag nach der Feier, aber hier sind ein paar Tipps von mir für euch, wie ihr euch die ganze Partyplanung ein bisschen leichter machen könnt. Und was bei eurem Silvesteroutfit nicht fehlen darf, erfahrt ihr hier!

Einkaufen

Wie viele Getränke braucht man, um alle Gäste zu bewirten? Diese Frage ist immer eine der schwersten bei der Planung. Um sie beantworten zu können, muss erstmal klar sein, wie viele Gäste auch wirklich kommen und was bei dieser Zielgruppe für Getränke beliebt sind. Ein guter Tipp von mir: Kauft alle Getränke auf Kaution. Viele Getränkehändler, beispielsweise Trink & Spare, bieten den Kauf auf Kaution an. So könnt ihr alle Getränke, die nicht angebrochen sind, ganz einfach zurückbringen und das Geld zurückbekommen.

Essen oder Snacks

Die Frage, die ihr euch zuerst stellen solltet, lautet: Wann kommen meine Gäste? Wenn sie schon früh am Abend kommen, haben die meisten wahrscheinlich noch nicht gegessen. Kommen Sie beispielsweise um 9 oder 10 Uhr abends, ist die Abendbrotzeit grundsätzlich schon vorbei und die meisten werden schon etwas im Magen haben. Snacks sollten sowieso immer bereitstehen! Eine Candybar ist immer eine coole Alternative. Dort kann sich jeder eine Schale mit Weingummi, Schokolade oder Chips zusammenstellen. So wird nicht so viel stehengelassen auf den Tischen, sondern man nimmt sich nur das, was man auch essen will.

Chaos beseitigen

Ob ihr zu Hause gefeiert habt, oder gar eine Gaststätte oder einen Raum gemietet habt, nach der Silvesternacht bleiben nicht nur die Erinnerungen, sondern auch der ganze Dreck. Dieses Jahr haben ein paar Freunde und ich zusammengeschmissen und einen Reinigungsdienst engagiert. Wir konnten auch noch das Geld nehmen, was wir bei der Rückgabe von den Kautionsgetränken wiederbekommen haben. Da ich selbst in Dortmund wohne, haben wir die Dortmunder Gebäudereinigung engagiert. Wir waren begeistern vom Preis-Leistungs-Verhältnis und können es ohne Zögern weiterempfehlen.

 

Bildquelle: Pixabayuser Free-Photos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.