Trendmode im Winter 2020: Gemütlich und Grün!

Mode im Winter

Dieses Jahr bleiben die Menschen mehr daheim – die Mode macht es sich ebenfalls gemütlich! Warme Farben, weiche Materialien und lockere Schnitte sind in diesem Winter angesagt. Der folgende Text gibt einen Überblick zu den wichtigsten Wintermoden!

Heimelig im Homeoffice

Die Mode bewegt sich mit den Bedürfnissen. Immer mehr Designer setzen auf Kleidung aus nachhaltig bezogenen Materialien, stellen Daunenersatz aus recycelten PET-Flaschen her oder produzieren Fotostrecken klimaneutral im Studio. Was dabei entsteht, ist ein Look, der Qualität vor Glanz und Glamour setzt. Pure Eleganz ohne auffällige Details – perfekt für seriöse Auftritte im Homeoffice oder am Arbeitsplatz.

Strick, Schals und schöne Wäsche

Wenn es kälter wird, braucht der Körper Wärme – und die kommt dieses Jahr vor allem durch Strickwaren. Kuschelige Pullover in gedeckten Farben zu warmen Leggings, grob gestrickte XL-Schals über stylischen Jacken für den Weg nach draußen. Winterjacken bei Street One machen den Wintertrend der Weite mit: Steppjacken, Daunen oder Cardigans umhüllen den Körper und deuten Silhouetten nur an. Lieblingsteil im Winter: das ärmellose Strickkleid in uni mit einem strukturierten Cardigan. Eleganz und Exklusivität trägt man 2020 drunter: Wäsche aus Seide und Spitze sorgt für zarte Atmosphäre.

Tiefseeblau mit Smaragden

Ein besonderes Highlight der Wintermode 2020 ist die Farbwelt. Zu den üblichen Winternuancen wie Creme, Kaffee, Lebkuchen und Stein gesellen sich fast vergessene, intensive Farben aus dem Meer: Kristalltöne, tiefes Blau und Nymphengrün finden sich an Accessoires oder gleich als ganzer Mantel wieder. Kombiniert mit Gold, Silber und Leder wird daraus ein Trend, der einen wirklichen Wandel in die Modewelt bringt und vielleicht ein wenig die Sehnsucht nach dem Meeresurlaub erahnen lässt. Auch die Hölzer und Farben immergrüner Nadelbäume erleben einen Extra-Auftritt: Auf Gummistiefeln bringen sie praktikable Funktionalität mit Trendgespür zusammen.

Hoffentlich gibt es Regen!

Gummistiefel sind längst kein Merkmal für Angler mehr. Sie sollten möglichst weit geschnitten sein und mit engen Hosen oder Röcken kombiniert werden. Besonders lässig ist die Variante aus weitem Long Blazer, Shorts, Strumpfhose und derbem Stiefel. Einzige Bedingung?Regelmäßig reinigen! Wer Gummistiefel trägt, zeigt, dass er modisch ganz vorne steht und reif genug ist, um sich dem Wetter entsprechend angemessen zu kleiden. Daher darf man mit den Stiefeln zwar durchs Laub rascheln und über Pfützen springen, sollte sie aber gut pflegen – nicht nur für Nikolaus!

Schluppe und Schleife

Eine Renaissance im Winter 2020 erlebt die altbekannte Schluppenbluse. Sie kommt in lockeren Schnitten unter Stepp- oder Ledermänteln zum Vorschein und wahrt eine Zurückhaltung mit Stilbewusstsein. In Kombination mit Taillenhosen im Marlene-Stil wird die Schluppenbluse zum Trendteil. Kleine Schleifen aus derselben Farbfamilie sorgen für spannende Akzente im Schuh, als Gürtel oder an die Handtasche geknotet.

Dieser Winter wird gemütlich – und modern zugleich. Mode bedeutet, ein Zeitgefühl und sich selbst auszudrücken. Mit den geheimnisvollen Farben und warmen Jacken wird das in diesem Jahr zu einem kuschligen Vergnügen!

Bildquelle: Pixabay-User Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.