Ich habe mir ein Gin-Abo gekauft

Letzte Woche sprach ich mit meiner Steuerberaterin und da schellte es bei ihr an der Tür. Sie erzählte mir, dass ihre Gin-Bestellung eingetroffen sei, denn wenigstens bliebe ihr während der Corona-Krise noch der Genuss. Viele meiner Freunde gönnen sich aktuell mehr Formen von Genuss. Dazu zählen Süßigkeiten und Alkohol, denn irgendwie muntern uns der Genuss in diesen Tagen auf. So stöberte ich vor einiger Zeit im Internet nach neuen Genuss-Überraschungen und fand den Liquid Director Gin Club. Den Grundsatz dieser hervorragenden Idee kannte ich bereits von einem temporären Kunden, der genau diese Idee mit Whisky umsetzen wollte, aber dies leider nie realisieren konnte. 

Die Gin-Box mit vielen Überraschungen

Es ist der Wahnsinn, denn in diesem Club konnte ich ein Abo abschließen und bekomme nun regelmäßig eine abwechslungsreiche und überraschende Gin Box nach Hause geliefert. In dieser Box befand sich nicht nur ein mir völlig unbekannter Gin, sondern auch der passende Tonic, weitere Zutaten für die mitgelieferten Cocktail-Ideen und köstliche weiße Schokolade. Es geht eben nicht nur um den Gin in diesem Abo, sondern um den kompletten Genuss. Die weiße Schokolade im Anschluss an einem Schluck vom Gin-Tonic ergibt eine geschmackvolle Komposition mit vielen kleinen Details. Es ist vergleichbar mit der Weinbegleitung in guten Restaurants. Du probierst den Gang ohne Wein, dann nimmst du einen Schluck, isst weiter und plötzlich spielen ganz neue Geschmacksrichtungen in deinem Gaumen verrückt. Genau hier liegt der Reiz an dem Abo, denn reines Abo mit Gin und Tonic wäre nicht so meins gewesen, aber die vielen kleinen Extras machen das Angebot wirklich rund.

Das Booklet mit Geschichten und Rezepten

Wer schon mal bei einem Gin-Tasting war, der weiß, dass die Geschichten hinter den Verköstigungen einen Abend ausmachen. So ist es auch im Liquid Director Gin Club, denn in einem mitgelieferten Booklet gibt es eben Rezepte für Cocktails und Informationen rund um die Produkte. Da ich mich für die Variante entschieden habe, die mir alle zwei Monate eine solche Box schickt, habe ich zum Beispiel in der März-Box die schokolierten Cashews aus Estland verpasst. Doch das Abo ist wirklich flexibel, denn es gibt die monatliche, alle zwei Monate, vierteljährlich und auch die einmalige Option bei der Bestellung. Die einmalige Option ist vor allem für Freunde interessant, die sich über ein Gin Geschenk sehr freuen würden. Wir müssen die Auswahl des Gins bei der Geschenkübergabe nicht begründen und verlassen uns einfach auf die Spezialisten. 

Die Vielfalt von Gin

Gerade Gin eignet sich wunderbar für die Genießer, die öfter mal etwas Neues ausprobieren wollen. Es gibt so viel Auswahl, Kombinationen und Variationen, so dass wir uns gemütlich durch verschiedene Stile durchprobieren können. Dies macht den Reiz aus und sorgte in Deutschland vor ein paar Jahren für einen noch immer anhaltenden Trend. Ich bin nicht der Typ, der sein Leben lang an der gleichen Marke hängt und habe dies bisher immer so gehandhabt. Egal ob Bier, Wein, Zigaretten, Whisky oder eben Gin, die Marke wechselt bei mir ständig, damit ich neue Erfahrungen machen kann. Die Abwechslung, die wir in der heutigen Zeit genießen dürfen, ist ein großer Luxus und gleichzeitig verpassen so viele Menschen diese Vielseitigkeit des Genusses, weil sie aus Gewohnheit immer bei der gleichen Marke bleiben. Vielleicht lassen sich einige mit diesem Abo bekehren.

Ein abwechslungsreiches Gin-Angebot für Genießer

10 Vorfreude
10 Abwechslung
10 Geschmack
10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.